Sonntag, 4. Oktober 2015

So, 4. Okt
08:00 - 12:00
DOR24-1.505
VS-11

Vorstandssitzung des Bundesvorstands des VDSG

So, 4. Okt
09:00 - 11:30
HG-1070
UG-FS-18

Politische Ontologie: kritische Potentiale eines neuen Materialismus

Diskussionen um Flache Ontologien und einen Neuen Materialismus betonen die Materialität von Gesellschaft. Welche Potentiale ergeben sich hieraus für eine kritische Gesellschaftsforschung und Analysen von Macht und Herrschaft?
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
HG-2014A
RE-FS-24

Geographien der Erinnerung

Im Zentrum der Sitzung steht die Analyse individueller und kollektiver Formen des Erinnerns, Gedenkens und Vergessens als raumbezogene Phänomene ausgehend von sozialen Praktiken und/oder bedeutungsvollen Materialitäten.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
HG-2014B
UG-FS-28

Politische Ökologie des Wassers: Konflikte um Wasser, Flüsse und Flusseinzugsgebiete

Im Mittelpunkt der Fachsitzung stehen Konflikte um die Nutzung und das Management von Wasser, Flüssen und Flusseinzugsgebieten sowie die Bedeutung neuer Paradigmen des Wasser- bzw. Flusseinzugsgebietsmanagements.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
HG-2091
VE-FS-01

Geography and Managers – Using Networks Analysis for Spaces of International Economic and Management

The workshop offers advanced methods for social network analysis by introducing the Software Vennmaker and by showing an application of the latter based on a panel survey on global managers.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
HG-2093
UG-FS-27

„Räume fair teilen“ - Aktuelle Konflikte in der nachhaltigen Regionalentwicklung um Räume mit unterschiedlichen Deutungsmustern

Die Sitzung adressiert Fragen der sozialen Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit in Räumen, insbesondere im Hinblick auf die aktuellen Konflikte um Räume mit unterschiedlichen Deutungsmustern und Nutzungen.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
HG-2094
SV-06

Future Earth

Globale Nachhaltigkeit stellt nicht nur die Gesellschaft vor Herausforderungen, sondern erfordert auch eine neue Form der Wissenschaft. Die Geographie könnte dabei eine (noch) stärkere Rolle spielen. Daher veranstalten Prof. Antje Bruns und Prof. D. Soyez am Sonntag, dem 4. Oktober um 09.00  in Kooperation Koordination mit Prof. Gans und Prof. Gamerith eine Sitzung , die sich mit Future Earth auseinandersetzt. Kern der Veranstaltung ist eine fish-bowl Diskussion, während der spezifisch geographische Beiträge zu Future Earth identifiziert und diskutiert werden sollen.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
HG-2095A
VE-FS-04

Identität in kolonialen und postkolonialen Kontexten

Die Sitzung möchte den Aufbau von Identität(en) in (post)kolonialen Kontexten diskutieren, die sich durch soziokulturelle Fragmentierungen zwischen und innerhalb der Bevölkerungsgruppen in den Territorien auszeichnen.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
HG-2095B
VE-FS-06

Policy Mobilities_Inhaltliche und methodische Akzente in der deutschsprachigen Humangeographie

Politikwissen ist mobil und häufig geprägt durch bestehende „best practices“. Konzeptionelle Rahmungen, Methodologien und Fallbeispiele solcher policy mobilities sind Gegenstand dieser Fachsitzung.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
HG-2097
SL-FS-26

Urban fringe in Schwellen- und Entwicklungsländern: Transformation zur Stadtlandschaft

Die Sitzung behandelt aktuelle Entwicklungsphänomene, Transformationsprozesse, Pfadabhängigkeiten sowie deren Akteure und Motoren im urban fringe der Städte von Schwellen-und Entwicklungsländern.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
HG-3059
UG-FS-03

Gesundheit in der Stadt

Städtischer Lebensraum beeinflusst in vielfältiger Weise menschliche Gesundheit. Eine gesundheitsfördernde Stadtplanung muss Ressourcen und Noxen in ihrer räumlich-sozialen Ungleichheit stärker berücksichtigen.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
HG-3075
JT-GM-05

AK Geomorphologie 05 PaleoEnvironments

Die spätquartäre Klimadynamik ist ein wichtiger Schlüssel zum Verständnis künftiger regionaler Umweltveränderungen. Fallstudien stellen die Potenziale moderner geomorphologischer Archivforschung vor.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.103
DI-FS-18

Stadt, Land, Schule – Das Städtische und das Ländliche als Themen des Geographieunterrichts

Diese Fachsitzung wirft einen Blick auf die schulische Thematisierung der (für die Geographie nach wie vor sehr wesentlichen) Kategorien des Städtischen und des Ländlichen vor dem Hintergrund aktueller Debatten.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.201
DI-FS-24

Politische Bildung im Geographieunterricht

Ausgehend von Forschungsergebnissen der Politischen Geographie sollen in dieser Sitzung Ansätze, Konzepte, Methoden der Politischen Bildung im Geographieunterricht vorgestellt und diskutiert werden.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.205
RE-FS-19

Blindlings genutzt und unter Wert verkauft? Zur aktuellen Forschungspraxis qualitativer Methoden in der Geographie

Ziel der Diskussionssitzung ist ein resümierender Austausch über den Einsatz qualitativer Methoden in geographischen Forschungsprojekten, um damit verbundene Ansprüche, Bedingungen und Anwendungsprobleme zu hinterfragen.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.308
LN-FS-06

Die Bedeutung von Ökosystemdienstleistungen für modernes Küstenzonenmanagement

Die Analyse von Ökosystemdienstleistungen macht die vielfältige sozio-ökonomische Bedeutung von Küsten noch deutlicher erkennbar. Modernes und nachhaltiges Küstenmanagement muss daher diesen Ansatz verfolgen.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.401
DG-FS-20

Demographischer Wandel: Konzepte, Diskurse und lokal-regionale coping strategies

Wir betrachten aktuelle Konzepte, Diskurse und Perspektiven zur Begegnung des demographischen Wandels. Besonderer Fokus liegt auf der interkommunalen Verteilungsgerechtigkeit sowie auf der Entwicklung von „coping strategies“.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.402
ER-FS-09

Frühwarnsysteme bei Naturgefahren und –risiken

Frühwarnsysteme im Sinne einer natur- und sozialwissenschaftlichen Interaktion sind im Katastrophenmanagement von elementarer Bedeutung. Es soll herausgearbeitet werden, wie Frühwarnsysteme in der Geographie bearbeitet werden.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.403
DG-FS-24

Energieregionen im demografischen Wandel: Vergleichende Analyse raumbezogener Governanceformen

Die Fachsitzung diskutiert vergleichend die Konsequenzen der Energiewende und des demografischen Wandels auf den Raum und die raumbezogene Governance, um Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Wechselwirkungen herauszuarbeiten.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.404
SL-FS-10

Start Up-Ökonomien und Stadtstrukturen

Die Geschäftsmodelle der Start Up-Szene haben sich verändert. Die Unternehmen ziehen viel Kapital an, residieren an besten innerstädtischen Lagen und prägen neue Dienstleistungsangebote.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.405
JKG-00

Nachhaltigere Unis durch studentische Initiative

Die studentische Initiative Nachhaltigkeitsbüro HU Berlin möchte in gruppenbasiertem Arbeiten zusammen mit den TeilnehmerInnen die Möglichkeiten einer nachhaltigeren Hochschule durch studentische Initiative diskutieren.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.406
LN-FS-08

Flächennutzungswandel – Daten, Indikatoren und Methoden

Gesucht werden Beiträge zur Erforschung von Entwicklung, Ursachen und Folgen des Flächennutzungswandels. Diskutiert werden der praxisrelevante Erkenntnisgewinn sowie Implikationen für die Raumpolitik.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.501
ER-FS-06

Energie-/Klimapolitik aus entwicklungsgeographischer Perspektive: Nord-Süd-Beziehungen & Entwicklungen im globalen Süden

Strategien der Klima- und Energiepolitik im globalen Süden, Bedeutung von Mehrebenen-Zusammenhängen und Nord-Süd-Beziehungen, länder- bzw. regionsspezifisch unterschiedliche Entwicklungspfade
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.503
JKG-09

Verdrängung in der Stadt: Die Folgen der Gentrifizierung

Die Session wird Verdrängungsprozesse im Rahmen der Gentrifizierung von verschiedenen Seiten beleuchten und die methodischen Probleme bei der Untersuchung von Verdrängung analysieren.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.601
DG-FS-15

Nachhaltige Mobilität im Alltag: Individuelle und siedlungsstrukturelle Voraussetzungen

Veränderungen im modal split werden als wichtiger Baustein für die Erreichung nachhaltiger Mobilität angesehen. Die Fachsitzung beleuchtet deren individuelle Voraussetzungen unter Wachstums- und Schrumpfungsbedingungen.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.608
VE-FS-12

Grenzräume im Wandel – Chancen und Herausforderungen grenzüberschreitender Vernetzung

Perspektiven aktueller Veränderungen wie zunehmende Diversität, Verflechtung und Mobilität, aber auch Schrumpfung und Alterung sollen vor dem Hintergrund der sich wandelnden Bedeutung von Grenzen diskutiert werden.
So, 4. Okt
09:00 - 14:00
EX-24A

Berliner bauen ihre eigenen Berge-Teufelsberg

Route: Teufelsberg − Field Station Berlin − ehemalige Sandgrube – Teufelssee − Kesselmoor
Ort/Treffpunkt: Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V, Teufelsseechaussee 22, 14193 Berlin, Anfahrt mit S5 bis S Heerstr. (ÖPNV-Ticket AB), dann ca. halbe Stunde zu Fuß
So, 4. Okt
09:00 - 17:00
EX-12B

Potsdam im Wandel und Wachstum

Griebnitzsee – Medienstadt – Univ. Potsdam/Plattner-Inst. – Babelsbg. – HBF - Alter/Neuer Markt – Brandenburg. Str. Mittagspause – Holländ. Viertel – Russische Kolonie – Pfingstberg/Belvedere mit Turmbesteigung. Rückweg HBF
Ort/Treffpunkt: S-Bahnhof Griebnitzsee, Ausgang Rudolf-Breitscheid-Str./Griebnitzsee auf dem Bahnhofsvorplatz
So, 4. Okt
10:00 - 16:30
EX-19

Natur- und Kulturlandschaftswandel in Wandlitz (NP Barnim)

Route: Bhf. Wandlitz – Wandlitzsee – Barnim-Panorama – Regenbogensee - Bhf. Wandlitzsee (knappe 5 km Fußstrecke)
Ort/Treffpunkt: 10.00 Uhr am Bhf. Wandlitz (nicht Wandlitzsee!), Rückfahrt: ab Bhf. Wandlitzsee kurz nach 16 Uhr, Abfahrt Richtung Berlin-Karow 16.32 Uhr, Fußstrecke zwischen beiden Wandlitzer Bahnhöfen ca. 1 km
So, 4. Okt
10:00 - 13:00
EX-02

Gentrifizierung und Touristifizierung in Friedrichshain

Route: Warschauer Str. – RAW Gelände – Boxhagener Kiez – Nordkiez – Ostkreuz
Ort/Treffpunkt: S-Bahnstation Warschauer Straße (auf der Fußgängerbrücke), Durchführung zu Fuß und ÖPNV
So, 4. Okt
10:00 - 15:00
EX-34

Renaturierung im hochverdichteten urbanen Raum: Modellprojekt „Panke 2015“

Route: S Blankenburg – Schlosspark Niederschönhausen – Bürgerpark Pankow – Soldiner Kiez – Quartier Pankstraße – Nordhafen-Vorbecken – Hauptbahnhof Berlin
Ort/Treffpunkt: Treff am S-Bhf. Blankenburg
So, 4. Okt
11:30 - 13:20
HG-3075
JT-GM-07

Mitgliederversammlung des Arbeitskreises Geomorphologie

So, 4. Okt
11:45 - 12:45
HG-Audimax
KEY-08

Islands within Islands: border enforcement, detention, and the erosion of asylum

Border enforcement now sets the border in constant motion. The border itself is recast as proliferating spaces of confinement. Human migration routes involve increasingly extended periods of waiting and confinement. Islands emerge therein as sites of detention; at the same time, islands within islands and islands beyond islands proliferate in association with the erosion of political asylum. This talk will explore these struggles over entry, exclusion, asylum-seeking, and detention on islands. The islands are located along peripheral edges of sovereign territory where migrants try to land, seek asylum, and work. Far from peripheral, migration-related activities offshore prove central to understanding dynamic configurations of sovereignty in the interplay between geography, law, and jurisdiction. Their location is significant for border enforcement authorities, raising complex issues surrounding legality and legal status, precarity, governance, and the contemporary landscape of asylum.   Moderation: Prof. Dr. Ilse Helbrecht
Prof. Dr. Alison Mountz
So, 4. Okt
11:45 - 12:45
HG-Kinosaal
KEY-07

Domestizierte Ökosysteme und neuartige Lebensgemeinschaften

Der Mensch hat Ökosysteme weltweit, großflächig und langfristig domestiziert. Domestizierung bedeutet das „Herauszüchten“ weniger Leistungen, die für den Menschen von vorrangigem Nutzen sind – meist zulasten anderer Funktionen und Werte. Das gilt ganz besonders für die Binnengewässer, die seit Jahrtausenden bevorzugte Siedlungsplätze darstellen. Der Druck auf die Ressource Wasser nimmt durch die rapide demographische und ökonomische Entwicklung sowie zunehmend durch den Klimawandel massiv zu. Schon jetzt sind weltweit knapp ein Drittel aller Süßwasserarten ausgestorben oder vom Aussterben bedroht. Der Bestand der Wirbeltiere, wie der Fische, hat seit dem Jahr 1970 um 73% abgenommen. Zugleich werden unsere Gewässer vermehrt von neuartigen Lebensgemeinschaften, die keine gemeinsame evolutionäre Geschichte aufweisen, besiedelt. Wie formen sich diese neuartigen Lebensgemeinschaften, was sind deren ökologischen und evolutionären Konsequenzen? Stimuliert die Durchmischung der Fauna und Flora die lokale Artbildung und wird dadurch das adaptive Potenzial von Lebensgemeinschaften sogar erhöht? Welche Lebensgemeinschaften können wir in 20 oder 50 Jahren in unseren Gewässern erwarten, und wie können wir deren Entstehung beeinflussen? Die fortschreitende Domestizierung unserer Gewässer und die rapide Erosion der biologischen Vielfalt erfordern ein grundlegendes Umdenken im zukünftigen Management der Gewässer. Ein rein konservatorischer Ansatz, wie er im Natur- und Artenschutz häufig praktiziert wird, greift in den Zeiten eines rapiden Umweltwandels viel zu kurz und wird eine nachhaltige Sicherung der biologischen Vielfalt und der Ökosystemleistungen nicht gewährleisten können. Für die zukünftige Entwicklung von Managementstrategien ist es daher unerlässlich, stärker als bisher den kurzfristigen Nutzen der Domestizierung gegen die langfristigen Folgen abzuwägen. Ein Ansatz, der menschlichem Handeln nicht unbedingt nahe steht. Moderation: Prof. Dr. Wilfried Endlicher
Prof. Dr. Klement Tockner
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
HG-1070
UG-FS-19

Postkoloniale Perspektiven in geographischer Entwicklungs- und Umweltforschung

Postkoloniale Perspektiven sind für die politische Ökologie, geographische Risiko-, Konflikt- und Entwicklungsforschung relevant. Die Beiträge erschließen postkoloniale Ansätze zu Umwelt- und Entwicklungsproblemen.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
HG-2014A
VE-FS-07

Scaling - geographical research on transforming human-environment relations

The session explores the notion of scale in geographical research on the transformation of human-environment relations. It combines new ways of working across scales with research reflecting on scales and their politics.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
HG-2014B
UG-FS-29

Wasser – Nutzungskonflikte um eine knappe Ressource

Die Fachsitzung bietet ein Podium für hydrogeographische Themen mit humanökologischem oder politisch-ökologischem Ansatz und greift den Diskurs um die Ressource Wasser als Konfliktgegenstand auf.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
HG-2091
RE-FS-20

Die Erforschung des Sozialen Raums - Qualitative Methoden in der Geographie

Die Breite sozialgeographischer Forschung führt zu einem vielseitigen Repertoire qualitativer Methoden. Die Sitzung beleuchtet neue methodische Zugänge zur sozialräumlichen Welt in der Geographie.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
HG-2093
VE-FS-31

Informationsgesellschaft zwischen Vernetzung und Exklusion

Die Informationsgesellschaft führt zu einer zunehmenden Vernetzung sowie einer weiten, aber lückenhaften Verbreitung der IKT. Merkmale, Wirkungen und Methoden sollen in der Sitzung behandelt werden.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
HG-2095A
VE-FS-09

Translokale Assemblagen: Globalität und Lokalität im östlichen Europa

Die Sitzung beschäftigt sich mit translokaler Verschränkung im östlichen Europa durch Zirkulation von Menschen, Objekten, Wissen und Politiken und entwickelt neue theoretische Perspektiven auf die Region.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
HG-2097
SL-FS-38A

Zur Steuerungsfähigkeit der Raumentwicklung

Die aktuellen Debatten um die Steuerungsfähigkeit der Raumentwicklung sollen sowohl aus konzeptioneller Sicht (z.B. ‚soft spaces‘) wie auch aus angewandter Sicht (Evaluation etc.) reflektiert werden.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.103
DI-FS-22A

Auf einem Auge blind – Die blinden Flecken der Geographie in Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Unterrichtspraxis

Das Ausleuchten blinder Flecken der Geographie macht auf Prozesse der Exklusion durch die Nichtthematisierung in Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Schulpraxis aufmerksam und eröffnet Perspektiven für eine inklusivere Bildung.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.201
DI-FS-17

Mobiles ortsbezogenes Lernen im Geographieunterricht

Die Fachsitzung widmet sich der Frage nach den Potenzialen und Grenzen mobilen ortsbezogenen Lernens. Forschungsorientierte Beiträge sollen im Vordergrund stehen, aber auch Best-Practice-Beiträge sind erwünscht.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.205
SL-FS-35

Migration, Flucht und Stadt

Diese Sitzung beschäftigt sich aus kritischer und internationaler Sicht mit Flüchtlingen und Migranten in Städten, und den Konflikten und Widersprüchen, die durch Migration und Flucht dort entstehen.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.308
UG-FS-05

Maybe you can’t sleep while I drive - Umweltgerechtigkeit im Verkehrsbereich

Diese Session befasst sich mit aktuellen Erkenntnissen und Erfahrungen aus dem Themenfeld Umweltgerechtigkeit und Verkehr. Der Fokus liegt auf dem Straßenverkehr, thematische Ausweitungen sind jedoch möglich.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.401
DG-FS-23

Welche Rolle spielt ehrenamtliches Engagement bei der Entwicklung schrumpfender ländlicher Räume?

Die Sitzung thematisiert auf der Basis empirischer Beiträge die Rolle von ehrenamtlichem Engagement in Schrumpfungskontexten und problematisiert dies vor dem Hintergrund eines Rückzugs des Staates.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.402
ER-FS-08

Flüsse, Deltas und Klimawandel: Globaler Veränderungen in verwundbaren Räumen

Flüsse, Deltas und angrenzende Küsten werden sehr von klimabedingten Umweltveränderungen beeinträchtigt. Die Sitzung betrachtet die Auswirkungen auf gesellschaftliche Stabilität, Konflikt und Kooperation.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.403
SL-FS-21

Aktuelle Forschungen zu Dörfern in Europa

Dörfer in Europa sind unterschiedlichen Entwicklungsprozessen ausgesetzt, die in einem komparativen Ansatz diskutiert werden sollen
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.404
SL-FS-30

Gesellschaftlicher Wandel und Stadtentwicklung in Südostasien

Die Sitzung zielt auf ein vertieftes Verständnis aktueller Stadtentwicklungsprozesse in den Staaten Südostasiens unter dem Einfluss der Dynamik des derzeitigen gesellschaftlichen Wandels.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.501
DG-FS-10

Krise und Migration / Crisis and Migration (bi-lingual session)

Impact of crises on migration and vice versa. / Wie wirken sich Krisen auf Migrationsprozesse aus und wie beeinflussen Migrationsprozesse den Verlauf von Krisen? (bilingual session)
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.503
JKG-17

Dezentrale Stromversorgung – damals und heute!

Großbardorf hat schon 1921 eine Elektrizitätsgenossenschaft gegründet und dezentrale Energie mit einem elektrischen Windrad gewonnen. Heute versucht die BürgerEnergieBerlin dezentrale Energieversorgung auch in Berlin zu ermöglichen. Wir präsentieren Unterschiede und Gemeinsamkeiten.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.601
DG-FS-16

Alltagsmobilität im Wandel (sub)urbaner Gebiete

In dieser Sitzung soll untersucht werden, in welcher Weise siedlungsstrukturelle und gesellschaftliche Prozesse die Alltagsmobilität der Bewohner/innen urbaner und suburbaner Räume beeinflussen.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.608
LN-FS-05

Die Bedeutung der Böden für Ecosystem Services.

Böden bilden eine elementare Grundlage für Ökosystemdienstleistungen. Ihre Rolle differiert jedoch nach Landschaftstyp und anthropogener Überprägung. Es werden konzeptionelle Aspekte und Fallbeispiele diskutiert.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
JKG-10

Stadtlandschaft Friedhof

EXKURSION Obwohl Friedhöfe zu jeder Stadt gehören, sind sie in der deutschsprachigen Geographie ein bisher vernachlässigter Forschungsgegenstand. Im Rahmen einer Exkursion sollen diese besonderen räumlichen Strukturen aus verschiedensten geographischen Perspektiven näher gebracht werden. E-Mail: simon.koch@alumni.hu-berlin.de
So, 4. Okt
14:00 - 18:00
EX-05

Gentrification in Berlin-Mitte – vom Hackeschen Markt zur Bernauer Straße

Route: Hackescher Markt – Neue Schönhauser Straße – Oranienburger Straße – Große Hamburger Straße – Auguststraße – Rosenthaler Platz – Weinbergsweg – Zionskirchplatz – Veteranenstraße – Strelitzer Straße – Bernauer Straße (U-Bhf.) 
Ort/Treffpunkt: S-Bahnhof Hackescher Markt (Ausgang Nord: An der Spandauer Brücke/Ecke Am Zwirngraben), zu Fuß und ÖPNV
So, 4. Okt
14:00 - 17:30
EX-36

Europacity – Das Neue Berlin

3,5 stündiger Rundgang im Planungsgelände
Ort/Treffpunkt: Treff: M41-Bushaltestelle Berlin Hauptbahnhof (am Nordausgang auf der gegenüberliegenden Straßenseite
So, 4. Okt
14:15 - 16:00
HG-3075
JT-GM-06

AK Geomorphologie 06 Periglacial Environments

Die Session zeigt periglaziale Prozesse auf unterschiedlichen räumlichen und zeitlichen Skalen mit dem Schwerpunkt auf Europa und Zentralasien. Es werden Grundlagen mit aktuellen Anwendungen verknüpft.
So, 4. Okt
16:00 - 19:00
HG-3075
JT-GM-08

Abschlussdiskussion und Preise

So, 4. Okt
16:30 - 19:00
HG-2014A
RE-FS-01

Geography for and with society – transforming human-environment relations

This session explores to what extent Geography as a practice transforms inadvertently the human-environment relations it studies, and how the Geographer may take a more active role in transformative research for and with society.
So, 4. Okt
16:30 - 19:00
HG-2014B
RE-FS-25

Geographische Namen als Ausdruck von Beziehungen zwischen Mensch und Raum

Geogr. Namen spielen in der Beziehung zwischen Mensch und Raum 5 Rollen: sie betonen räuml. Merkmale, markieren Territorien, zeigen räuml. Beziehungsgeflechte an, strukturieren Territorien, unterstützen emotionale Raumbindung.
So, 4. Okt
16:30 - 17:30
HG-2093
UG-FS-04

Kindergesundheit und die städtische Lebensumwelt

Ziel dieser Session ist es, aktuelle Forschungsarbeiten zum Zusammenhang zwischen Kindergesundheit und ihrer städtischen Lebensumwelt zu präsentieren und zu diskutieren.
So, 4. Okt
16:30 - 19:00
HG-2097
SL-FS-38B

Zur Steuerungsfähigkeit der Raumentwicklung

Die aktuellen Debatten um die Steuerungsfähigkeit der Raumentwicklung sollen sowohl aus konzeptioneller Sicht (z.B. ‚soft spaces‘) wie auch aus angewandter Sicht (Evaluation etc.) reflektiert werden.
So, 4. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.103
DI-FS-22B

Auf einem Auge blind – Die blinden Flecken der Geographie in Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Unterrichtspraxis

Das Ausleuchten blinder Flecken der Geographie macht auf Prozesse der Exklusion durch die Nichtthematisierung in Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Schulpraxis aufmerksam und eröffnet Perspektiven für eine inklusivere Bildung.
So, 4. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.201
DI-FS-25

Young People on the Global Stage: ein internationales Bildungsprojekt

YPoGS vereint Professionalisierung von Lehrenden, didaktische Forschung, Unterrichtsentwicklung und Schülerpartizipation in einem Projekt. Erste Ergebnisse sollen in der Sitzung vorgestellt werden.
So, 4. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.205
DI-FS-07

Was brauchen gute Geographielehrer/-innen? - Professionalisierung durch Lehrerbildung?

Durch den globalen Wandel der Erde verändern sich die Anforderungen an das Fach Geographie und die Lehrer/-innen. Wie kann eine moderne Geographielehrerbildung zur Professionalisierung beitragen?
So, 4. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.402
ER-FS-29

Wasser und Gesundheit

Die Wirkung des Wassers auf die menschliche Gesundheit ist räumlich unterschiedlich ausgeprägt. Es kann mit dem Auftreten von Krankheiten in Verbindung gebracht werden, aber auch Element der Gesundheitsförderung sein.
So, 4. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.501
ER-FS-18

Konnektivität in Geo- und Mensch-Umwelt-Systemen

Auswirkungen des Globalen Umweltwandels auf Funktion und Verhalten von Geo- und Mensch-Umwelt-Systemen und die Rolle der "Konnektivität"
So, 4. Okt
17:45 - 19:00
HG-1070
SV-03

Umweltgerechtigkeit - Wissen(schafft) Gerechtigkeit in Städten?

Ziel der Podiumsdiskussion ist eine Bestandsaufnahme zum Themenfeld Umweltgerechtigkeit aus verschiedenen Perspektiven. Der aktuelle Stand der Umweltgerechtigkeit in der Wissenschaft und in der Gesellschaft und Politik wird zusammengetragen. Dabei sollen die Fragen im Vordergrund stehen: - Was haben wir in wissenschaftlichen Studien zum Thema Umweltgerechtigkeit bislang erreicht? - Was sind die Kernthemen der Zukunft? - Wie kann der Transfer zwischen Wissenschaft in die Gesellschaft und Politik gelingen? Dazu diskutieren Experten aus verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen, Gesellschaft und Politik.

Aktuelles

Der nächste DKG findet vom 30. September bis 03. Oktober 2017 in Tübingen statt.



Mit freundlicher Unterstützung von: