Fachsitzungen nach Leitthemen
Demographie im 21. Jahrhundert

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Do, 1. Okt
09:00 - 11:30
HG-3059
DG-FS-13

Einmal Deutschland und zurück? Freiwillige Remigration - Unbeachtet, aber nicht unbedeutend.

Zuwanderung nach Deutschland steht im Fokus des gegenwärtigen Interesses. Daneben besteht nennenswerte Remigration, deren Kontexte und Konsequenzen es in komparativer Perspektive zu analysieren gilt.
Do, 1. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.505
DG-FS-12

Zuwanderung in ländlich-periphere Gebiete: Repräsentationen des Ländlichen, Kooperationen und Konflikte

In der Sitzung werden Beweggründe für Zuwanderung in ländlich-periphere Gebiete thematisiert und dabei soziale, ökonomische und politische Auswirkungen, insbesondere Kooperationen und Konflikte diskutiert.
Do, 1. Okt
13:30 - 16:00
HG-2095A
DG-FS-09

Inszenierung von Migration und kultureller Vielfalt als Ressource der Stadtentwicklung

Die Fachsitzung widmet sich der Wahrnehmung von kultureller Vielfalt als Potenzial für Stadtentwicklung im Zuge einer Aufwertung von Integrationspolitik sowie einer Positionierung von Vielfaltspolitik im Stadtmarketing.
Do, 1. Okt
13:30 - 16:00
HG-2095B
DG-FS-17

Multioptionale Mobilität: Individualisierung und Pluralisierung aus verkehrsgeographischer Sicht

Gegenstand der Fachsitzung ist die Untersuchung der Auswirkungen der Multioptionsgesellschaft auf die räumliche Mobilität aus konzeptioneller, empirischer und analytischer Perspektive.
Do, 1. Okt
16:30 - 19:00
HG-2095A
DG-FS-06

Demographische und räumliche Aspekte multilokaler Lebensformen

Lebensformen erstrecken sich – ob aus beruflichen oder sonstigen Gründen – zunehmend über mehrere Wohnorte. Thematisiert werden Entstehung, Verbreitung und Folgen (erwerbsbedingter) Multilokalität.

Freitag, 2. Oktober 2015

Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.103
DG-FS-02

Alternative Versorgungssysteme und Food Deserts

Diskutiert werden alternative Formen von Lebensmittelnahversorgung vor dem Hintergrund des demographischen Wandels anhand empirischer Beispiele und Konzeptionen zu food justice und food system governance.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.401
DG-FS-25

Neue biopolitische Geographien im Zeitalter der Bioökonomie

Die Sitzung beschäftigt sich auf theoretischer und empirischer Ebene mit einer Biopolitik des 21. Jahrhunderts, die durch die zunehmende Bioökonomisierung, Molekularisierung und Versicherheitlichung alltäglichen Lebens neue Geographien der Biopolitik hervorbringt.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.506
DG-FS-04

Diversität städtischer Gesellschaften in Deutschland

Stadtgesellschaften sind durch multiple Formen von Diversität strukturiert. Welche gesellschaftlichen und räumlichen Auswirkungen sind mit Diversität verbunden und wie gehen städtische Akteure mit Diversität um?
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.601
DG-FS-03

Urbanization and Food Safety

The session focuses on the interrelations of urbanization and food safety in emerging markets. It addresses how consumers in different regions of the world deal with food risks and food scandals.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.103
DG-FS-22

Infrastruktur und Schrumpfung – Herausforderung Daseinsvorsorge

Lässt sich das Ziel „gleichwertiger Lebensverhältnisse“ in ländlichen Räumen realisieren? Wie können langfristig öffentliche Daseinsvorsorge und Infrastrukturversorgung gewährleistet werden?
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.601
DG-FS-08A

Lebensläufe – Migrationsverläufe: Biographien im Kontext von Mobilität und Migration

Unter dem Paradigma des sozialen Wandels analysieren wir Mobilitätsbiographien und setzen uns mit konzeptionellen und empirischen Herausforderungen an der Schnittstelle von Lebenslauf und Migration auseinander.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.608
DG-FS-11

Umweltwandel und Migration. Neue Perspektiven auf ein vielschichtiges Phänomen

Der Nexus Umwelt-Migration wird meist auf „Umweltflucht“ reduziert. Jenseits deterministischer Vorstellungen zeigen die Sitzungsbeiträge die Vielschichtigkeit dieser Wechselbeziehung auf.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.401
DG-FS-14

Geschlechtsspezifische Geographien der Migration III

Geschlechtsspezifischen Besonderheiten der Migration, Ethnizität und Gender als sozial konstruierte Kategorien im Migrationsprozess, Diskurse und Images, die Migranten anhaften und die über sie „erfunden“ werden.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.601
DG-FS-08B

Lebensläufe – Migrationsverläufe: Biographien im Kontext von Mobilität und Migration

Unter dem Paradigma des sozialen Wandels analysieren wir Mobilitätsbiographien und setzen uns mit konzeptionellen und empirischen Herausforderungen an der Schnittstelle von Lebenslauf und Migration auseinander.

Samstag, 3. Oktober 2015

Sa, 3. Okt
09:00 - 11:30
HG-2014A
DG-FS-18

Mobilität, Wohnen und Arbeiten in biographischer Perspektive 1: theoretische und methodische Ansätze

Diskutiert werden theoretische und methodische Aspekte von Mobilitäts-, Wohn- und Erwerbsbiografien sowie deren Verknüpfung untereinander und mit weiteren Aspekten des Lebenslaufs.
Sa, 3. Okt
09:00 - 11:30
HG-3059
DG-FS-05

Geographien post-säkularer Gesellschaften

Die Fachsitzung diskutiert, inwieweit die Post-Säkularismus-Debatte für das Verständnis von Gegenwartsgesellschaften nützlich ist. Zudem lotet sie aus, inwiefern Arbeiten aus der Geographie diese Debatte anregen können.
Sa, 3. Okt
13:30 - 16:00
HG-1070
DG-FS-27A

Geographien gesellschaftlicher Vielfalt – neue Perspektiven auf Grenzziehungsprozesse im städtischen Raum

Vor dem Hintergrund einer sich zunehmend pluralisierenden Gesellschaft sollen Prozesse der Abgrenzung und Raumproduktion innerhalb der Städte auf Basis neuerer geographischer Ansätze gedeutet werden.
Sa, 3. Okt
13:30 - 16:00
HG-2014A
DG-FS-19

Mobilität, Wohnen und Arbeiten in biographischer Perspektive 2: Empirie, Interventionen und Praxis

Diskutiert werden empirische Ergebnisse zu Mobilitäts-, Wohn- und Erwerbsbiografien sowie praxisrelevante Schlussfolgerungen daraus für die Gestaltung alltäglicher Mobilität.
Sa, 3. Okt
16:30 - 19:00
HG-1070
DG-FS-27B

Geographien gesellschaftlicher Vielfalt – neue Perspektiven auf Grenzziehungsprozesse im städtischen Raum

Vor dem Hintergrund einer sich zunehmend pluralisierenden Gesellschaft sollen Prozesse der Abgrenzung und Raumproduktion innerhalb der Städte auf Basis neuerer geographischer Ansätze gedeutet werden.
Sa, 3. Okt
16:30 - 19:00
HG-2014A
DG-FS-21

Handlungsansätze zur Zukunftssicherung von Zentren im Ländlichen Raum

Vorgestellt werden Praxisbeispiele zur funktionalen und städtebaulichen Stärkung kleinstädtischer Zentren – mit Schwerpunkt auf aktivierenden Instrumenten, Förderanreizen für private Investitionen und Zentrenmanagement.

Sonntag, 4. Oktober 2015

So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.401
DG-FS-20

Demographischer Wandel: Konzepte, Diskurse und lokal-regionale coping strategies

Wir betrachten aktuelle Konzepte, Diskurse und Perspektiven zur Begegnung des demographischen Wandels. Besonderer Fokus liegt auf der interkommunalen Verteilungsgerechtigkeit sowie auf der Entwicklung von „coping strategies“.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.403
DG-FS-24

Energieregionen im demografischen Wandel: Vergleichende Analyse raumbezogener Governanceformen

Die Fachsitzung diskutiert vergleichend die Konsequenzen der Energiewende und des demografischen Wandels auf den Raum und die raumbezogene Governance, um Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Wechselwirkungen herauszuarbeiten.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.601
DG-FS-15

Nachhaltige Mobilität im Alltag: Individuelle und siedlungsstrukturelle Voraussetzungen

Veränderungen im modal split werden als wichtiger Baustein für die Erreichung nachhaltiger Mobilität angesehen. Die Fachsitzung beleuchtet deren individuelle Voraussetzungen unter Wachstums- und Schrumpfungsbedingungen.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.401
DG-FS-23

Welche Rolle spielt ehrenamtliches Engagement bei der Entwicklung schrumpfender ländlicher Räume?

Die Sitzung thematisiert auf der Basis empirischer Beiträge die Rolle von ehrenamtlichem Engagement in Schrumpfungskontexten und problematisiert dies vor dem Hintergrund eines Rückzugs des Staates.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.501
DG-FS-10

Krise und Migration / Crisis and Migration (bi-lingual session)

Impact of crises on migration and vice versa. / Wie wirken sich Krisen auf Migrationsprozesse aus und wie beeinflussen Migrationsprozesse den Verlauf von Krisen? (bilingual session)
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.601
DG-FS-16

Alltagsmobilität im Wandel (sub)urbaner Gebiete

In dieser Sitzung soll untersucht werden, in welcher Weise siedlungsstrukturelle und gesellschaftliche Prozesse die Alltagsmobilität der Bewohner/innen urbaner und suburbaner Räume beeinflussen.

Aktuelles

Der nächste DKG findet vom 30. September bis 03. Oktober 2017 in Tübingen statt.



Mit freundlicher Unterstützung von: