Fachsitzungen nach Leitthemen
Landnutzungswandel und Nachhaltigkeit

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Do, 1. Okt
09:00 - 11:30
HG-1070
LN-FS-03

Challenges in curbing carbon emissions from land-use change in developing countries

In this session, we will take stock of approaches that monitor and predict carbon stocks changes in forest landscapes in order to contribute to more effective and efficient reduction of carbon emission.
Do, 1. Okt
09:00 - 11:30
HG-2014A
LN-FS-02

Biodiversität und nachhaltige Landnutzung in Großschutzgebieten

Die Fachsitzung diskutiert naturschutzfachlich und raumwissenschaftlich, inwiefern Großschutzgebiete nachhaltige Landnutzungssysteme sind und einen Beitrag zum Erhalt der Biodiversität leisten.
Do, 1. Okt
13:30 - 16:00
HG-1070
LN-FS-07A

Energiewende – Raum im Wandel

Diskutiert werden räumliche Transformationsprozesse im Kontext der Energiewende, deren differierende Auswirkungen und spezifische Wahrnehmungen sowie konstruktive Lösungsansätze mit explizit räumlichem Bezug.
Do, 1. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.505
LN-FS-01

Angewandte Fernerkundung in Agrarregionen – Beiträge zur Erfassung, Analyse und Bewertung von Landnutzungswandel

Angewandte Fernerkundung kann heute vielfältige Geoinformationen in unterschiedlicher raumzeitlicher Auflösung liefern. Anwendungen von der Erfassung zur Bewertung von Landnutzungswandel in Agrarregionen sind Thema der FS.
Do, 1. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.601
LN-FS-24

Urbane Landnutzungsszenarien–Urbanisierungsdynamiken und deren Effekte auf städtische Grünflächen & Ökosystemleistungen

Es werden inter- und transdisziplinäre Studien urbaner Landnutzungsszenarien präsentiert. Der Fokus liegt dabei auf Effekten urbaner Wachstums- und Schrumpfungsprozesse auf städtische Grünflächen und Ökosystemleistungen.
Do, 1. Okt
16:30 - 19:00
HG-1070
LN-FS-07B

Energiewende – Raum im Wandel

Diskutiert werden räumliche Transformationsprozesse im Kontext der Energiewende, deren differierende Auswirkungen und spezifische Wahrnehmungen sowie konstruktive Lösungsansätze mit explizit räumlichem Bezug.
Do, 1. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.601
LN-FS-21

Szenarien der Landnutzung - multiskalige Modellierungsansätze in einer globalisierten Welt

Ziel dieser Session ist es, aktuelle Forschungsansätze zur Landnutzungsmodellierung zu präsentieren und zu diskutieren und dabei ganz gezielt auf multiskalige Ansätze zu fokussieren.

Freitag, 2. Oktober 2015

Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.204
LN-FS-19

Naturschutzgeographie: Sozio-ökonomische Forschungen zur Raumwirksamkeit von Großschutzgebieten (GSG)

GSG stehen anderen Landnutzungen oft im Weg, weshalb ihre Ausweisung raumwissenschaftlich zu analysieren ist. Entscheidend für ihren Erfolg sind Typus, standörtliche Struktur, Management sowie ihre regionale Verankerung.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.308
LN-FS-17

Monitoring der Waldökosysteme im Klimawandel

Ein standardisiertes, kontinuierliches Monitoring der Struktur, des Zustandes und der Ökosystemleistungen der Waldgebiete in Europa mittels moderner hochauflösender Fernerkundungsverfahren ist nachhaltig erforderlich.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.406
LN-FS-12

Konflikt oder Konsens? Ansätze zeitgemäßer Beteiligung (nicht nur) in Regionalplanung und Naturschutz

Ausgehend von Erfahrungen und Praxisbeispielen diskutieren die Teilnehmenden notwendige Anforderungen an innovative Ansätze für die gelingende Beteiligung von Akteuren in Fragen der veränderten Nutzungsansprüche an Landschaft
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.501
LN-FS-23

UAV (unmanned aerial vehicles)-Einsatz in der physischen Geographie und ihren Nachbarwissenschaften

Die rasante Entwicklung von unbemannten Fluggeräten (UAVs) eröffnet neue Anwendungs- und Analysemöglichkeiten hochauflösender Bilddaten für eine breite Spanne physisch-geographischer Fragestellungen.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.101
LN-FS-20

Open archives and big data – opportunities and challenges for Earth remote sensing in geography

This session explores in a discussion-focused format how modern remote sensing data and innovative methodological frameworks contribute to solving some of the most pressing questions related to land use / land cover change.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.501
LN-FS-25

Wissen-schaf(f)t-Landschaft!

Die Session zielt darauf ab, den Wandel vom (Geo-) Informationsmanagement zum transdisziplinären Wissensmanagement zu thematisieren und praktisch-innovative Handlungsansätze im Kontext des Landmanagements aufzuzeigen.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.406
LN-FS-22

Transformation von gesellschaftlichen Naturverhältnissen: Resource Control Grabs

Aktuelle Arbeiten der Transformationsforschung verweisen darauf, dass neben Land auch weitere Ressourcensysteme Gegenstand eines "Resource Control Grabbing" sind. Theoretische und empirische Fallstudien werden diskutiert.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.501
LN-FS-11

Grundwasser und grundwasserabhängige Ökosysteme: Ressource und Lebensraum im globalen Wandel

Die Fachsitzung widmet sich den Umweltproblemen und Störanfälligkeiten von Grundwasser und grundwasserabhängiger Ökosysteme im Zusammenhang der Beeinflussung durch Landnutzung und dem Landnutzungswandel.

Samstag, 3. Oktober 2015

Sa, 3. Okt
09:00 - 11:30
HG-2014B
LN-FS-15A

Landschaftsdegradation – Analyse und Prävention in Agrarlandschaften Europas und Zentralasiens

Um die multiplen Funktionen von Landschaften langfristig zu erhalten, fokussiert die Sitzung zu Landschaftsdegradation auf die Weiterentwicklung von Analysemethoden und praktischen Präventionsansätzen.
Sa, 3. Okt
09:00 - 11:30
HG-2095A
LN-FS-18

Nachhaltiges Land- und Wasserressourcenmanagement in Zentralasien

Die Fachsitzung adressiert Herausforderungen/ Lösungsansätze im Bereich des Land- und Wassermanagements in Zentralasien im Kontext sozialistischer/postsozialistischer Entwicklungen.
Sa, 3. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.401
LN-FS-14

Landnutzungswandel: Nachhaltige Ergebnisse durch Inter- u transdisziplinären Ansätze in der Regionalforschung

Anwendungsorientierte Forschung wird häufig trans- u interdisziplinär angelegt. Durch gute Wissenschaftskommunikation u die interdisziplinäre Produktion wie Verarbeitung von Daten wird nachhaltigere Wissenschaft betrieben.
Sa, 3. Okt
13:30 - 16:00
HG-2014B
LN-FS-15B

Landschaftsdegradation – Analyse und Prävention in Agrarlandschaften Europas und Zentralasiens

Um die multiplen Funktionen von Landschaften langfristig zu erhalten, fokussiert die Sitzung zu Landschaftsdegradation auf die Weiterentwicklung von Analysemethoden und praktischen Präventionsansätzen.
Sa, 3. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.401
LN-FS-13A

Landnutzungswandel und nachhaltiges Landmanagement – regionale Entwicklungen im Rahmen der globalen Ressourcenverknappun

Anhand regionaler Bsp. sollen Prozesse des aktuellen Landnutzungswandels mit ihren teils degradierenden Auswirkungen, deren sozioökonomische Antriebskräfte sowie Ansätze für verbessertes Landmanagement aufgezeigt werden.
Sa, 3. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.406
LN-FS-09A

Geoarchäologie: Multimethodische und fächerübergreifende Ansätze zur Rekonstruktion des Landschafts- und Umweltwandels u

Die Geoarchäologie untersucht fächerübergreifend Möglichkeiten zur Rekonstruktion historischer und prähistorischer Landschaften im Kontext anthropogen und klimabedingter bedingter Umweltveränderungen.
Sa, 3. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.401
LN-FS-13B

Landnutzungswandel und nachhaltiges Landmanagement – regionale Entwicklungen im Rahmen der globalen Ressourcenverknappung

Anhand regionaler Bsp. sollen Prozesse des aktuellen Landnutzungswandels mit ihren teils degradierenden Auswirkungen, deren sozioökonomische Antriebskräfte sowie Ansätze für verbessertes Landmanagement aufgezeigt werden.
Sa, 3. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.406
LN-FS-09B

Geoarchäologie: Multimethodische und fächerübergreifende Ansätze zur Rekonstruktion des Landschafts- und Umweltwandels u

Die Geoarchäologie untersucht fächerübergreifend Möglichkeiten zur Rekonstruktion historischer und prähistorischer Landschaften im Kontext anthropogen und klimabedingter bedingter Umweltveränderungen.

Sonntag, 4. Oktober 2015

So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.308
LN-FS-06

Die Bedeutung von Ökosystemdienstleistungen für modernes Küstenzonenmanagement

Die Analyse von Ökosystemdienstleistungen macht die vielfältige sozio-ökonomische Bedeutung von Küsten noch deutlicher erkennbar. Modernes und nachhaltiges Küstenmanagement muss daher diesen Ansatz verfolgen.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.406
LN-FS-08

Flächennutzungswandel – Daten, Indikatoren und Methoden

Gesucht werden Beiträge zur Erforschung von Entwicklung, Ursachen und Folgen des Flächennutzungswandels. Diskutiert werden der praxisrelevante Erkenntnisgewinn sowie Implikationen für die Raumpolitik.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.608
LN-FS-05

Die Bedeutung der Böden für Ecosystem Services.

Böden bilden eine elementare Grundlage für Ökosystemdienstleistungen. Ihre Rolle differiert jedoch nach Landschaftstyp und anthropogener Überprägung. Es werden konzeptionelle Aspekte und Fallbeispiele diskutiert.

Aktuelles

Der nächste DKG findet vom 30. September bis 03. Oktober 2017 in Tübingen statt.



Mit freundlicher Unterstützung von: