Tag der Angewandten Geographie

Im Jahr des 25-jährigen Jubiläums der deutschen Einheit 2015 wartet der Deutsche Kongress für Geographie 2015 in Berlin mit einem besonders vielfältigen und spannenden Programm auf.
Am Samstag, 3. Oktober – dem Tag der Angewandten Geographie – bietet der DVAG speziell für seine Mitglieder und seinen Nachwuchs eine Reihe von Veranstaltungen an. Zu diesen Veranstaltungen finden sie hier nun weitere Informationen:

Offizielles Programm

Samstag, 3. Oktober 2015

Sa, 3. Okt
09:30 - 11:30
HG-2091
PX-01

25 Jahre deutsche Einheit: Räumliche Entwicklung - gleichwertig und gerecht?

Die Sonderveranstaltung wirft aus der Perspektive der Angewandten Geographie einen Blick auf den deutschen Einigungsprozess. Im Zentrum stehen die beiden normativen Prinzipien der Gleichwertigkeit und der Gerechtigkeit.
Sa, 3. Okt
13:30 - 16:00
HG-2091
PX-02

Praxisorientierung in der Geographie I: Geographen und ihr Markt

Der DVAG e.V. beleuchtet aktuelle Berufsfelder der Angewandten Geographie. Studierende haben dabei die Möglichkeit zur persönlichen Kontaktaufnahme mit Geographen aus der beruflichen Praxis.

Praxisorientierte Exkursionen

Samstag, 3. Oktober 2015

Sa, 3. Okt
11:50 - 13:25
EX-15

Geographen am Arbeitsplatz - Berufliche Praxis hautnah (Politik)

Routenerläuterung vor Ort
Ort/Treffpunkt: Dorotheenstraße im Innenhof der Humboldt-Universität
Sa, 3. Okt
14:55 - 16:55
EX-16

Geographen am Arbeitsplatz - Berufliche Praxis hautnah (Tourismusgeographie)

Routenerläuterung vor Ort
Ort/Treffpunkt: Dorotheenstraße im Innenhof der Humboldt-Universität

Praxisorientierte Fachsitzungen

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Do, 1. Okt
09:00 - 11:30
HG-2014A
LN-FS-02

Biodiversität und nachhaltige Landnutzung in Großschutzgebieten

Die Fachsitzung diskutiert naturschutzfachlich und raumwissenschaftlich, inwiefern Großschutzgebiete nachhaltige Landnutzungssysteme sind und einen Beitrag zum Erhalt der Biodiversität leisten.
Do, 1. Okt
09:00 - 11:30
HG-2093
SL-FS-08A

Lokale Ökonomie und Quartiersentwicklung I: Konzepte

Diese Fachsitzung führt theoretische Ansätze und Erfahrungen aus der Stadtentwicklungspraxis zusammen, die den Zusammenhang zwischen lokal orientierten Teilökonomien und der Entwicklung von Quartieren zum Gegenstand haben.
Do, 1. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.601
SL-FS-20

Stadt und Land - Neue Partnerschaften oder alte Verhältnisse?

Stadt-Land-Beziehungen unterliegen einem konzeptionellen Perspektivwechsel. Anhand neuer Planungskonzepte wird hinterfragt, inwiefern theoretische Konzepte und europäische Förderlogiken alte Funktionen und Dichotomien verändern.
Do, 1. Okt
13:30 - 16:00
HG-1070
LN-FS-07A

Energiewende – Raum im Wandel

Diskutiert werden räumliche Transformationsprozesse im Kontext der Energiewende, deren differierende Auswirkungen und spezifische Wahrnehmungen sowie konstruktive Lösungsansätze mit explizit räumlichem Bezug.
Do, 1. Okt
13:30 - 16:00
HG-2093
SL-FS-08B

Lokale Ökonomie und Quartiersentwicklung II: Praxis

Diese Fachsitzung führt theoretische Ansätze und Erfahrungen aus der Stadtentwicklungspraxis zusammen, die den Zusammenhang zwischen lokal orientierten Teilökonomien und der Entwicklung von Quartieren zum Gegenstand haben.
Do, 1. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.505
LN-FS-01

Angewandte Fernerkundung in Agrarregionen – Beiträge zur Erfassung, Analyse und Bewertung von Landnutzungswandel

Angewandte Fernerkundung kann heute vielfältige Geoinformationen in unterschiedlicher raumzeitlicher Auflösung liefern. Anwendungen von der Erfassung zur Bewertung von Landnutzungswandel in Agrarregionen sind Thema der FS.
Do, 1. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.601
LN-FS-24

Urbane Landnutzungsszenarien–Urbanisierungsdynamiken und deren Effekte auf städtische Grünflächen & Ökosystemleistungen

Es werden inter- und transdisziplinäre Studien urbaner Landnutzungsszenarien präsentiert. Der Fokus liegt dabei auf Effekten urbaner Wachstums- und Schrumpfungsprozesse auf städtische Grünflächen und Ökosystemleistungen.
Do, 1. Okt
16:30 - 19:00
HG-1070
LN-FS-07B

Energiewende – Raum im Wandel

Diskutiert werden räumliche Transformationsprozesse im Kontext der Energiewende, deren differierende Auswirkungen und spezifische Wahrnehmungen sowie konstruktive Lösungsansätze mit explizit räumlichem Bezug.
Do, 1. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.505
SL-FS-09

Entwicklungsdynamiken von Fachmarktzentren im Spannungsfeld kommunaler und immobilienwirtschaftlicher Interessen

Fachmarktzentren sind bei Investoren und Kunden zunehmend beliebt. Sie stärken die Versorgung auch in schwachen Einzugsgebieten, stehen jedoch oftmals auch im Widerspruch zum politischen Ziel der Innenstadtstärkung.

Freitag, 2. Oktober 2015

Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
HG-3038
SL-FS-03

Instrumente zur Intervention in städtische Wohnungsmärkte

Diskutiert werden empirische Studien und theoretische Reflexionen über Interventionen in den Wohnungsmarkt: Eingriffe bei Wohnungsknappheit, bei Aufwertungsprozessen und Governance der Wohnungspolitik.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.204
LN-FS-19

Naturschutzgeographie: Sozio-ökonomische Forschungen zur Raumwirksamkeit von Großschutzgebieten (GSG)

GSG stehen anderen Landnutzungen oft im Weg, weshalb ihre Ausweisung raumwissenschaftlich zu analysieren ist. Entscheidend für ihren Erfolg sind Typus, standörtliche Struktur, Management sowie ihre regionale Verankerung.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.406
LN-FS-12

Konflikt oder Konsens? Ansätze zeitgemäßer Beteiligung (nicht nur) in Regionalplanung und Naturschutz

Ausgehend von Erfahrungen und Praxisbeispielen diskutieren die Teilnehmenden notwendige Anforderungen an innovative Ansätze für die gelingende Beteiligung von Akteuren in Fragen der veränderten Nutzungsansprüche an Landschaft
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.103
DG-FS-22

Infrastruktur und Schrumpfung – Herausforderung Daseinsvorsorge

Lässt sich das Ziel „gleichwertiger Lebensverhältnisse“ in ländlichen Räumen realisieren? Wie können langfristig öffentliche Daseinsvorsorge und Infrastrukturversorgung gewährleistet werden?
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.401
UG-FS-25

Theorien der Umweltplanung – Reflexionen zum Umgang mit umweltpolitischen Themen in der räumlichen Planung

Ansätze zur kritisch-konstruktiven theoretischen Reflexion zum Umgang mit umweltpolitischen Themen in der räumlichen Planung ohne die hierfür erforderliche „Bodenhaftung“ aus der Praxis zu verlieren.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
HG-2002
SL-FS-01

Was blüht denn da? Eine Zwischenbilanz zur Transformation von Stadtlandschaften in Ostdeutschland 25 Jahre nach der Wiedervereinigung

25 Jahre nach der Wiedervereinigung werden die fünf außeruniversitären raumwissenschaftlichen Forschungsinstitute (ARL, IfL, ILS, IÖR, IRS) ihre Forschungsaktivitäten zu ostdeutschen Städten vorstellen.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.204
SL-FS-12

Grüne Infrastruktur in urbanen Räumen

„Grüne Infrastruktur“ bezeichnet ein Netzwerk aus Grünflächen und -elementen, das ökologische, ökonomische und soziale Bezüge aufweist. Ob das integrative Konzept auch in urbanen Räumen trägt, wird in der Fachsitzung erörtert.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.404
SL-FS-23

Bürgerbeteiligung bei der Umnutzung von Konversionsflächen

Anhand verschiedener Beispiele soll diskutiert werden, wie Bürgerinnen und Bürger bei der Umnutzung von Konversionsflächen beteiligt werden können.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.501
LN-FS-11

Grundwasser und grundwasserabhängige Ökosysteme: Ressource und Lebensraum im globalen Wandel

Die Fachsitzung widmet sich den Umweltproblemen und Störanfälligkeiten von Grundwasser und grundwasserabhängiger Ökosysteme im Zusammenhang der Beeinflussung durch Landnutzung und dem Landnutzungswandel.

Samstag, 3. Oktober 2015

Sa, 3. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.308
SL-FS-16

Metropolregionen als Stadt-Land-Verbünde - realistische Vision für wachsende urbane Räume?

Im Mittelpunkt steht das Spanungsfeld von Kern und Peripherie der Metropolregionen. Thematisiert werden die Herausforderungen der Verdichtung, der Lebensqualität sowie der grenzüberschreitenden Metropolregionen.
Sa, 3. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.401
LN-FS-14

Landnutzungswandel: Nachhaltige Ergebnisse durch Inter- u transdisziplinären Ansätze in der Regionalforschung

Anwendungsorientierte Forschung wird häufig trans- u interdisziplinär angelegt. Durch gute Wissenschaftskommunikation u die interdisziplinäre Produktion wie Verarbeitung von Daten wird nachhaltigere Wissenschaft betrieben.
Sa, 3. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.403
VE-FS-21

Nachhaltige Gewerbeentwicklung – Veränderungen, Herausforderungen und Lösungswege aus Sicht von Wissenschaft und Praxis

Gewerbeentwicklung steht unter einem stetigen Wandel. Aus Sicht von Wissenschaft und Praxis sollen aktuelle Fragen und Perspektiven einer nachhaltigen Gewerbeflächenentwicklung diskutiert werden.
Sa, 3. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.406
SL-FS-11

Chancengerechte Entwicklung von Stadt und Land - Gender Mainstreaming als Leitbild im regionalen Planungsprozess

Diskutiert und vorgestellt werden innovative, interdisziplinäre Planungsansätze, die Chancengleichheit als wichtiges Leitziel und Gender Mainstreaming als handlungsleitend im Planungs- und Beteiligungsprozess ver­ankern.
Sa, 3. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.501
UG-FS-17

Umweltbildung und Schutzgebiete

Deutschland hat sich gesetzlich verpflichtet, ein Biotopverbund zu schaffen, der durch Schutzgebiete gesichert wird. Praxisbeispiele zeigen auf, wie diese zur Umweltbildung beitragen können.
Sa, 3. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.505
RE-FS-12

„Mind the Gap“ – zur Lücke zwischen Theorie und Praxis räumlichen Planens.

Theoretische Ansprüche und normative Ideale sind für die alltägliche Planungspraxis wertlos. Oder helfen sie doch, die Planungspraxis zu reflektieren und zu verstehen? Mind the Gap!
Sa, 3. Okt
13:30 - 16:00
HG-2014A
DG-FS-19

Mobilität, Wohnen und Arbeiten in biographischer Perspektive 2: Empirie, Interventionen und Praxis

Diskutiert werden empirische Ergebnisse zu Mobilitäts-, Wohn- und Erwerbsbiografien sowie praxisrelevante Schlussfolgerungen daraus für die Gestaltung alltäglicher Mobilität.
Sa, 3. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.401
LN-FS-13A

Landnutzungswandel und nachhaltiges Landmanagement – regionale Entwicklungen im Rahmen der globalen Ressourcenverknappun

Anhand regionaler Bsp. sollen Prozesse des aktuellen Landnutzungswandels mit ihren teils degradierenden Auswirkungen, deren sozioökonomische Antriebskräfte sowie Ansätze für verbessertes Landmanagement aufgezeigt werden.
Sa, 3. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.403
VE-FS-40

Herausforderung Verkehrswende: Entwicklungspfade für nachhaltigeren touristischen Verkehr und Freizeitverkehr

Touristisch- und freizeitinduzierter Verkehr nimmt weltweit absolut und relativ zu. Gerade vor dem Hintergrund des Klimawandels bewirkt er zahlreiche diskussionswürdige ökonomische, soziale und ökologische Veränderungen.
Sa, 3. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.505
RE-FS-13

Evaluation raumbedeutsamer Politikfelder – Stand der Forschung und Anforderungen aus der Praxis

Die vor allem auf Fachreferaten basierende Sitzung arbeitet zentrale Fragen der deutschen Evaluationsforschung in raumbedeutsamen Politikfeldern (u. a. Raumplanung, Strukturpolitik) auf und setzt die Ergebnisse in internationale Kontexte.
Sa, 3. Okt
16:30 - 19:00
HG-1072
SL-FS-24

E-Partizipation in der räumlichen Planung

Die Fachsitzung beschäftigt sich mit der Nutzung webbasierter Medien durch öffentliche und private Akteure in der baulich-räumlichen Planung. Dabei werden Veränderungen für die kommunale und regionale Governance diskutiert.
Sa, 3. Okt
16:30 - 19:00
HG-2014A
DG-FS-21

Handlungsansätze zur Zukunftssicherung von Zentren im Ländlichen Raum

Vorgestellt werden Praxisbeispiele zur funktionalen und städtebaulichen Stärkung kleinstädtischer Zentren – mit Schwerpunkt auf aktivierenden Instrumenten, Förderanreizen für private Investitionen und Zentrenmanagement.
Sa, 3. Okt
16:30 - 19:00
HG-3059
UG-FS-08

Urban green spaces and sustainable urban development

Urban green spaces constitute tangible manifestations of current processes of urban transformation. The session focuses on urban green spaces and their contribution to social, economic and environmental sustainability.
Sa, 3. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.403
VE-FS-41

Verkehr im Wandel - Wege zu einer nachhaltigen und sozialen Verkehrspolitik

Nachhaltigkeit und demografischer Wandel, Verkehrsinfarkt in den Städten und Infrastrukturverfall auf dem Land – die Handlungsfelder der Verkehrspolitik sind herausfordernd und nahezu unüberschaubar.
Sa, 3. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.503
ER-FS-10

Geoparks, Geotopschutz und Geotourismus: Risiken und widerstreitende Interessen oder Chance für Geo-Bewusstseinsbildung?

Geoparke und Geotourismus bieten vielfältige Chancen für Wertschöpfung und Bewusstseinsbildung, aber auch Risiken für den Geotopschutz. Diskutiert werden gemeinsame und divergierende Interessen sowie integrative Lösungen.

Sonntag, 4. Oktober 2015

So, 4. Okt
09:00 - 11:30
HG-2091
VE-FS-01

Geography and Managers – Using Networks Analysis for Spaces of International Economic and Management

The workshop offers advanced methods for social network analysis by introducing the Software Vennmaker and by showing an application of the latter based on a panel survey on global managers.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
HG-2093
UG-FS-27

„Räume fair teilen“ - Aktuelle Konflikte in der nachhaltigen Regionalentwicklung um Räume mit unterschiedlichen Deutungsmustern

Die Sitzung adressiert Fragen der sozialen Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit in Räumen, insbesondere im Hinblick auf die aktuellen Konflikte um Räume mit unterschiedlichen Deutungsmustern und Nutzungen.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
HG-3059
UG-FS-03

Gesundheit in der Stadt

Städtischer Lebensraum beeinflusst in vielfältiger Weise menschliche Gesundheit. Eine gesundheitsfördernde Stadtplanung muss Ressourcen und Noxen in ihrer räumlich-sozialen Ungleichheit stärker berücksichtigen.
So, 4. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.308
LN-FS-06

Die Bedeutung von Ökosystemdienstleistungen für modernes Küstenzonenmanagement

Die Analyse von Ökosystemdienstleistungen macht die vielfältige sozio-ökonomische Bedeutung von Küsten noch deutlicher erkennbar. Modernes und nachhaltiges Küstenmanagement muss daher diesen Ansatz verfolgen.
So, 4. Okt
13:30 - 16:00
HG-2097
SL-FS-38A

Zur Steuerungsfähigkeit der Raumentwicklung

Die aktuellen Debatten um die Steuerungsfähigkeit der Raumentwicklung sollen sowohl aus konzeptioneller Sicht (z.B. ‚soft spaces‘) wie auch aus angewandter Sicht (Evaluation etc.) reflektiert werden.
So, 4. Okt
16:30 - 19:00
HG-2097
SL-FS-38B

Zur Steuerungsfähigkeit der Raumentwicklung

Die aktuellen Debatten um die Steuerungsfähigkeit der Raumentwicklung sollen sowohl aus konzeptioneller Sicht (z.B. ‚soft spaces‘) wie auch aus angewandter Sicht (Evaluation etc.) reflektiert werden.

Aktuelles

Der nächste DKG findet vom 30. September bis 03. Oktober 2017 in Tübingen statt.



Mit freundlicher Unterstützung von: