Jahrestagung AK Geomorphologie

Samstag, 3. Oktober 2015

Sa, 3. Okt
09:00 - 11:20
HG-3075
JT-GM-01

AK Geomorphologie 01 Techniques

Geomorphologische Prozesse erfassen, charakterisieren und interpretieren. Dies erfolgt über vielfältige Methoden und Techniken im Gelände, im Labor oder auf Basis computergestützter Simulationen. Eine Auswahl verschiedener Ansätze und Anwendungen werden in dieser Sitzung vorgestellt und diskutiert.
Sa, 3. Okt
13:00 - 14:30
HG-3075
JT-GM-02

AK Geomorphologie 02 Fluvial and Hazards

Die Session widmet sich aktuellen Fragestellungen der fluvialen Geomorphologie und der Naturgefahrenforschung und reicht von konzeptionellen Ansätzen bis zu neuen Modellierungsperspektiven.
Sa, 3. Okt
15:00 - 16:00
HG-3075
JT-GM-03

AK Geomorphologie 03 Coastal Hazards

Die Tsunamiforschung ist wichtiger Bestandteil der Geomorphologie. Vergangene Tsunamiereignisse erkennen und deren Auswirkungen rekonstruieren ist Thema dieser Sitzung.
Sa, 3. Okt
16:30 - 17:30
HG-3075
JT-GM-04

AK Geomorphologie 04 Erosion and Connectivity

Natürliche und anthropogene Erosionsprozesse: Welche Auswirkungen haben sie und wie hängen sie zusammen? Welche physikalischen, chemischen und geomorphologischen Parameter charakterisieren sie?

Sonntag, 4. Oktober 2015

So, 4. Okt
09:00 - 11:30
HG-3075
JT-GM-05

AK Geomorphologie 05 PaleoEnvironments

Die spätquartäre Klimadynamik ist ein wichtiger Schlüssel zum Verständnis künftiger regionaler Umweltveränderungen. Fallstudien stellen die Potenziale moderner geomorphologischer Archivforschung vor.
So, 4. Okt
11:30 - 13:20
HG-3075
JT-GM-07

Mitgliederversammlung des Arbeitskreises Geomorphologie

So, 4. Okt
14:15 - 16:00
HG-3075
JT-GM-06

AK Geomorphologie 06 Periglacial Environments

Die Session zeigt periglaziale Prozesse auf unterschiedlichen räumlichen und zeitlichen Skalen mit dem Schwerpunkt auf Europa und Zentralasien. Es werden Grundlagen mit aktuellen Anwendungen verknüpft.
So, 4. Okt
16:00 - 19:00
HG-3075
JT-GM-08

Abschlussdiskussion und Preise

Aktuelles

Der nächste DKG findet vom 30. September bis 03. Oktober 2017 in Tübingen statt.



Mit freundlicher Unterstützung von: